YURASHI   -  ein japanisches Naturheilverfahren

Was ist YURASHI?

Yurashi ist ein manuelles Verfahren zur Schmerzbehandlung.

Yurashi ist eine Therapie für Körper und Seele.

 

Yurashi heißt auf japanisch 'wiegen' oder 'schaukeln'.

Die Yurashi Therapie ist aus einem japanischen, traditionellen, manuellen Verfahren, eine Art von Streichmassage, hergeleitet worden.

Wegen der sanften und behutsamen Behandlungsweise ist es auch gut geeignet als psychosomatische Behandlung.

Wie wird die Behandlung durchgeführt?

Eingangs findet vor der Yurashi Behandlung ein ausführliches Gespräch mit Ihnen statt. Anschließend werde ich Ihren Körperzustand prüfen. Die Behandlung verläuft vom Fuß bis zum Kopf. Ich lockere dabei die Muskulatur Ihres ganzen Körpers, d.h. ich versuche Körperspannungen zu lösen, die unbewusst negativen Einfluss auf Ihre Beschwerden haben können. Außerdem gehe ich zusätzlich auf Ihre Problemzonen ein. Ein Termin dauert in der Regel insgesamt ca. 60 Minuten.

 

Die Behandlung wird im Idealfall 3-4 mal wiederholt. Gerne bespreche ich die geeignete Vorgehensweise mit Ihnen.

Die Yurashi Therapie ist insbesondere für Patienten mit folgenden Beschwerden zu empfehlen:

  • Kopfschmerzen
  • Schulterschmerzen/Schulterverspannung
  • Rückenschmerzen
  • Knieschmerzen
  • Ellenbogenschmerzen
  • andere Gelenkschmerzen
  • Muskelzerrungen
  • Wachstumsschmerzen bei Kindern

Dank ihrer sanften Behandlungsart ist die Yurashi Therapie besonders interessant für schmerzempfindliche Patienten wie Kinder oder ältere Menschen.