JAPANISCHE Naturheilverfahren

Für Schmerzempfindliche

 

 

Akupunktur 

 

 

Shonishin ist Kinderakupunktur ohne Nadeln, die in Japan seit langem als Kinderbehandlung anerkannt ist. Durch sanfte Klopf- und Streichtechniken entlang der Meridiane auf der Haut ist Shonishin auch für Senioren gut anwendbar. 

 

 

Yurashi, die Therapie der sanften Berührung, ist aus einem japanischen, traditionellen Verfahren entwickelt worden. Yurashi bedeutet 'wiegen' oder 'schaukeln'. Der Therapeut bewegt bei diesem Verfahren die verschiedenen Gelenke und umgebende Muskulatur des Patienten sehr behutsam nach einem speziellen Muster. Diese Therapie ist deshalb auch für schmerzempfindliche Patienten geeignet.